Schreibtipps · 06. April 2021
Klingt dein Text schwerfällig? Musst du Sätze mehrmals lesen, bis du sie verstehst? Findest du den Rhythmus nicht? Dann kann es sein, dass es ihm an Vitaminen mangelt. Das holt deinen Text aus dem Winterschlaf:
Schreibtipps · 06. April 2021
Was antwortest du auf die Frage: «Was bedeutet Erfolg für dich persönlich?» Etwa: «Schöne Tiere züchten»? Das sagt noch gar nichts. Besser wäre: «Den Hoflader im Kaninchengang fahren und Texas Longhorns züchten, die so klug sind, dass sie trotz 2 Meter Hornlänge durch jede Stalltür passen». Gib immer ganz konkrete Antworten, die man sich bildlich vorstellen kann.
Fachwissen Personal · 06. April 2021
Art. 329b, OR unterscheidet nach Verschulden und Art der Abwesenheit.
Fachwissen Personal · 04. April 2021
Ferien darfst du deinen Monatslohn-Angestellten höchstens am Ende des Arbeitsverhältnisses auszahlen. Die gängigste Formel für die Auszahlung lautet wie folgt: Monatslohn plus Anteil 13. ML durch 21.75 Tage x Anzahl auszuzahlende Ferientage. Bzw. Jahreslohn Jahreslohn inkl. 13. ML durch 261 Tage x Anzahl auszuzahlende Ferientage. Die 21.75/261 Tage entsprechen den durchschnittlichen Arbeitstagen pro Monat/Jahr. 365 Kalendertage minus 52 Wochenenden = 261 Tage. Der 365. Tag kann...
Fachwissen Personal · 04. April 2021
Für die Auszahlung von Überstunden empfehle ich dir folgende Formel: Jahreslohn plus 13. Monatslohn sowie allfällige fixe Zulagen (z.B. Gefahren-, Nacht- oder Sonntagszulagen) geteilt durch Jahressollstunden (BGE 4A_352/2010 und BGE 132 III 172). Beispiel mit CHF 5'000.- Monatslohn x 13 und 42h-Woche CHF 65'000 Jahreslohn : 2'184h = CHF 29.76 pro Stunde. Falls du den Zuschlag von 25 % nicht vertraglich wegbedungen hast, rechnest du das Resultat jetzt noch x Faktor 1.25. Achtung: den Zuschlag...
Schreibtipps · 14. März 2021
Schon die Betreffzeile macht im Idealfall neugierig. Zumindest aber verrät sie etwas über den Inhalt des Newsletters. Ab 30 Zeichen musst du damit rechnen, dass beim Empfänger ein Teil abgeschnitten wird. Trotzdem ist das besser, als deinen Newsletter mit «Newsletter» zu betiteln, denn das bringt dem Leser gar nichts.
Schreibtipps · 01. März 2021
Wie schaffst du beim Leser sofort Vertrauen? Mit selbsterklärenden Überschriften! Wie machst du dich interessant? Mit konkreten Lösungen und verständlichen Texten. Wie hältst du den Leser bei Laune? Mit bildhafter Sprache und Humor.
Schreibtipps · 15. Februar 2021
Was sagt dir dieses Bild? «Wegen Massentierhaltung verenden jedes Jahr zahllose Tiere qualvoll.» Oder ging dir eher das durch den Kopf? «Egal, wie dein Tag gelaufen ist: immer erhobenen Hauptes nach Hause gehen!»
Schreibtipps · 14. Januar 2021
Der rote Faden zieht den Leser durch den Text wie der gelbe Regenschirm die Gruppe japanischer Touristen durch die Berner Altstadt. Der Leser will mit möglichst geringem Aufwand viel verstehen. Dafür braucht er einen roten Faden - eine gewisse Logik - damit er dir folgen kann und unterwegs nicht verloren geht. Die gängigsten Gliederungshilfen sind: Chronologisch (früher, heute, morgen) Kausalität (Ursache, Wirkung) Hierarchisch (vom Kalb zum Rind zur Kuh) Trichterprinzip (von einfach zu...
Fachwissen Personal · 19. November 2020
Immer wieder steht man als Arbeitgeber vor der Frage, welche Absenzen zu bezahlen sind und welche als Freizeit gelten. So sieht es im Moment (Stand 2021) gesetzlich aus:

Mehr anzeigen