Geschichten

Geschichten · 19. Juni 2019
Der Leser taucht viel intensiver in deine Geschichten ein, je präziser du die Figuren, Gegenstände und Handlungen beschreibst. Und damit meine ich nicht die Menge der Details, sondern die Tiefe.
Geschichten · 10. Mai 2019
Nicht alle Adjektive sind böse. Aber sie werden viel zu exzessiv verballert. Dasselbe gilt für Füllwörter. Überlege dir bei beiden gut, ob sie nötig und treffend sind.
Geschichten · 20. Januar 2018
Fass nur die Taten in Worte und gib der Handlung möglichst viel Schwung. Aber nimm dem Leser das Denken nicht ab. Darüber wird er vergnügt sein.
Geschichten · 20. Januar 2018
Vergleiche in Texten sind wie verbotenes Kopfkino an einem heissen Sommertag in einer zweistündigen Sitzung über die Statuten der Finanzaufsichtskommission.